• DK
  • DE

Produktbeschreibung

Strahlfäule
Das Spherophorus Neaophorus-Bakterium, das Strahlfäule verursacht, ist anaerob. Das heißt, es ist nicht überlebensfähig, wenn es Sauerstoff ausgesetzt wird. In den meisten Fällen siedeln sich Strahlfäule-Bakterien in einem frühen Stadium unerkannt in Spalten oder Ritzen um den Strahl herum an, häufig durch Schmutz oder Wachstumsmaterial des Hufes verdeckt.
Feuchtigkeit, Ammoniak und Schwefelkomponenten spielen eine wichtige Rolle bei der Ausbildung von Strahlfäule. Insbesondere Ammoniak gelingt es dank seiner korrosiven Eigenschaften, die Haut im Strahl zu durchdringen und den Widerstand gegen Bakterien zu hemmen. Hierdurch können Bakterien einfach eindringen und in der Folge der Entwicklung von Strahlfäule Vorschub leisten. Feuchtigkeit und Schwefelkomponenten sorgen dafür, dass sich in Strahl und Spalten keinerlei Sauerstoff befindet und verhindern damit die Beseitigung von Bakterien.

Hoof wurde speziell dazu entwickelt, die Ausbildung des vorstehend beschriebenen schädlichen Milieus im Strahl zu verhindern. Um dies zu erreichen, beruht die Wirkung von Hoof nicht auf antibakteriellen Effekten, sondern wirkt auf eine Veränderung des Strahlmilieus hin. Bei diesem Prozess werden Feuchtigkeit, Ammoniak-, Schwefelkomponenten und Schmutz vollständig entfernt. Das Ergebnis ist der Wiederaufbau eines gesunden Strahls, der bakteriellem Wachstum und damit der Entwicklung von Strahlfäule widerstehen